Human Rights Tattoo - 1 cm2 deiner Haut für die Menschenrechte?

Human Rights Tattoo

 

Am 26. März kommt das niederländische Kunstprojekt Human Rights Tattoo nach Berlin in den No Pain No Brain Tattoo Shop. 48 Personen erhalten die Möglichkeit sich einen Buchstaben der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte tätowieren zu lassen. Dank des White Trash Fast Food ist Amnesty bei der Tattoo-Aktion mit einem Infostand vertreten.

Tätowieren für die Menschenrechte

Das Projekt Human Rights Tattoo will die Bedeutung der Menschenrechte hervorheben und weltweit mehr Aufmerksamkeit für die Einhaltung derselben kreieren. Sander van Bussel von den Tilburg Cowboys hat das Projekt nach der Ermordung seines Freundes und Künstlers Steven ‘Nyash’ Nygah in Nairobi vor 1,5 Jahren ins Leben gerufen. Das Ziel von Human Rights Tattoo ist es, die gesamte Allgemeine Erklärung der Menschenrechte auf einzelne Personen zu tätowieren, Buchstabe für Buchstabe. Der komplette Text der Erklärung umfasst 6773 Buchstaben - jeder Person wird einer davon gesetzt. Das bedeutet, dass am Ende eine Gruppe von 6773 Menschen aus allen Ländern der Welt den kompletten Text der Allgemeinen Erklärung der Menschen um den Globus trägt. Auf der Seite www.humanrightstattoo.org kann man die gesamte Erklärung als Tattoo lesen. Jeder tätowierte Buchstabe ist anklickbar, auf diese Weise kann man die Person und ihre Motivation für das Projekt hinter dem Buchstaben sehen.

So werdet ihr Human Rights Tattoo Botschafter

Am 26. März wird Human Rights Tattoo schließlich in Berlin Station machen. Der No Pain No Brain Tattoo Shop (Schönhauser Allee 6-7, 10119 Berlin) spendet diesem Projekt Nadel und Farbe. Ausführende Tattoo Künstler werden Toni-Lou, Rodrigo Corrales & Stefanie Schmidt sein. Zwischen 16 und 20 Uhr haben engagierte Menschen die Möglichkeit, sich mit einem eintätowierten Buchstaben am Projekt zu beteiligen. Teilnehmende bekommen den folgenden Buchstaben in der Reihenfolge der Erklärung tätowiert, weshalb man den Buchstaben nicht frei wählen kann. Größe und Ort der Tätowierung kann jeder selbst bestimmen. Es werden nur 48 Buchstaben tätowiert, weshalb wir allen Interessierten raten, möglichst zeitig da zu sein.

Das White Trash, in dessen Räumlichkeiten die Aktion stattfindet, hat Amnesty International eingeladen, mit einem Infostand an dieser tollen Aktion teilzunehmen. Wir werden über die Menschenrechte informieren und allen interessierten Passanten die Möglichkeit geben, sich an aktuellen Amnesty-Kampagnen zu beteiligen.

 

Hier geht es zum facebook-Event

 


 Weitere Informationen:

Website des Human Righst Tattoo Projekts

Website des No Pain No Brain Tattoo Studio

Eventankündigung auf der Website des White Trash Fast Food 

 


Joomla templates by a4joomla